Samstag, 23. September 2017

Ausflugsprogramm

Montag, 10. Mai 2010
13:30 – 16:30 Uhr
Entdeckertour mit dem Erfurter Stadtpfeifer durch die historische Altstadt

Das monumentale Ensemble von Dom und Severikirche mit der über 500 Jahre alten weltberühmten Glocke Gloriosa, die reichen Patrizier- und reizvollen Fachwerkhäuser sowie die vielen Kirchen, die der Stadt den Beinamen das „thüringische Rom“ gaben, machen das über 1260 Jahre alte Erfurt zu einem Bilderbuch der deutschen Geschichte. Es erwartet Sie ein interessanter Spaziergang durch die Altstadt mit Krämerbrücke, Rathaus, Universitätsviertel, vorbei an den traditionsreichen Bürgerhäusern sowie Dom und Severikirche. Den musikalischen Abschluss bildet ein kleines Konzert mit Orgel und Trompete in der Predigerkirche.
Während der Stadtführung ist eine Pause im Café an der Krämerbrücke vorgesehen (auf Selbstzahlerbasis).

Die Tour beginnt am Congress Center der Messe Erfurt und endet in der Innenstadt.

Montag, 10. Mai 2010
21:00 Uhr
Romantischer Abendspaziergang mit dem Erfurter Nachtwächter

Eine Entdeckungstour der besonderen Art verspricht der mit dem Erfurter Nachtwächter geführte Rundgang durch die abendliche und romantisch erleuchtete Erfurter Altstadt. Abseits der üblichen Touristenpfade geht es durch die mittelalterlichen Stadtviertel entlang der alten Stadtbegrenzung. Seltene Einblicke in historische Innenhöfe und Kellergewölbe sowie die Erzählungen über das Wirken eines Nachtwächters laden zu einer Zeitreise in das Mittelalter ein. Kleine Unterbrechungen mit Kostproben traditioneller Thüringer Speisen und Getränke werden eine willkommene Stärkung während des Rundganges sein.

Die Tour beginnt an der Tourist-Information Erfurt und endet in der Innenstadt.

Dienstag, 11. Mai 2010
9:00 – 16:00 Uhr
An der Saale hellem Strande stehen Burgen stolz und schön

Die Fahrt führt von Erfurt durch das malerische Schwarzatal nach Rudolstadt zum 60 Meter über der Stadt in majestätischer Lage befindlichen Schloss Heidecksburg.
Die vielbewunderte Glanzleistung des Bauwerkes ist die Hofanlage und der nach Rekonstruktion wieder offene prachtvolle Rokoko-Festsaal. Ein weiterer Höhepunkt der Reise ist das romantische Städtchen Saalfeld, umgeben von den Bergen des Thüringer Waldes. Die "Feengrotten", die farbenreichsten Schaugrotten der Welt, stehen ebenfalls auf dem Besichtigungsprogramm.
Auf der Rückfahrt gibt es noch einen kurzen Halt an der imposanten Ruine des einstigen Klosters Paulinzella. Sie gehört heute zu den wertvollsten Baudenkmalen romanischer Kunst in Thüringen.

Die Tour beginnt und endet am Busparkplatz Domplatz.

Weitere Ausflüge können am 10. und 11. Mai am Stand der Tourist-Information im Tagungszentrum individuell gebucht werden.